Diakonie Stadtmission Zwickau e. V.
Brücke zum Leben

„Lutherkeller” der Stadtmission Zwickau feierte Jubiläum mit vielen Weggefährten

Es war ein stimmungsvoller Nachmittag und Abend am 1. April., geprägt von der Freude sich wiederzusehen, aber vor Allem wahrzunehmen, dass immer noch eine sehr sensible Jungendarbeit im Umfeld der Lutherkirche betrieben wird.

So sahen es offenbar die meisten der rund 80 Gäste zur Jubiläumsfeier „30+Jahre Lutherkeller“. Vertreter aus Politik und Verwaltung, aktuelle Mitarbeitende der Stadtmission Zwickau, ehemalige hauptamtliche und auch viele ehrenamtliche Mitarbeitende, aktuelle Kollegen der Jugendarbeit anderer Träger sowie eine Gruppe ehemaliger Besucher ließen sich diese Gelegenheit zur Begegnung nicht entgehen.

Ein besonderer Moment war demnach auch das Vorstellen der ehemaligen und aktuellen Leiter der Einrichtung mit kurzem interviewartiger Befragung (Wann warst du da? Wie war die Besucher- Jugendkultur? Was machte die Arbeit für dich aus und was hast du „mitgenommen“?)

In dieser „Interviewrunde“ fiel besonders auf, dass die Grundhaltung der Arbeit sich kaum verändert hat: Wichtig ist und war es, sein Gegenüber wahrhaft zu sehen und anzunehmen, auch, wenn vielleicht der junge Mensch als Gegenüber „bissl schräg drauf“, randständig, in schwieriger Lebenslage usw. ist. Soziale Arbeit als Beziehungsarbeit stand offenbar schon zu Beginn der Arbeit im Fokus. Ausdrücklichen Dank erhielt die Einrichtungsleitung von der Sachgebietsleiterin des Landkreises, Stefanie Fritsche, wie auch vom Vertreter des Landesjugendpfarramt, Rolf Schmidt für die inhaltlich sehr gute und wichtige Arbeit, verbunden mit dem hohen Einsatz.

dsc06597_181.jpg

dsc06605_940.jpg

dsc06615_330.jpg

dsc06619_405.jpg

dsc06621_161.jpg

 
zum Onlineshop der Lukaswerkstatt

Onlineshop Lukaswerkstatt

Historisches Dorf Zwickau
Bundesfreiwilligendienst bei der Stadtmission Zwickau e.V.
STERNTALER*ZEIT – Praktikum Sommer 2017
Jugendberatung
Elternberatung
KiTa Grüner Hof unterstützen
Spendenaktion „Wird drehen gern am Rad”
Finde die Wohnungslosenhilfe auf Facebook
Telefonseelsorge