Assistenz in der Freizeit bei eingeschränkter Alltagskompetenz

[Bild 1]

Immer dann, wenn Pflegebedürftige in ihrer Alltagskompetenz erheblich eingeschränkt sind und zusätzlicher Betreuungsbedarf besteht, haben Sie Anspruch auf sogenannte zusätzliche Betreuungsleistungen. Das ist der Fall bei demenzbedingten Ausfällen, geistiger Behinderung oder psychischer Erkrankung.


Zusätzliche Betreuungsleistungen dürfen nur von zertifizierten Anbietern (z.B. Assistenzdiensten) als Sachleistung erbracht werden. Die konkrete Ausgestaltung der Betreuungen wird im Einzelfall mit Ihnen vereinbart. Wir bieten Ihnen sowohl Einzel- als auch Gruppenbetreuungsangebote an.


Gesetzliche Grundlage


Gesetzliche Regelungen über diese Leistungen sind im 11. Buch (Soziale Pflegeversicherung) des Sozialgesetzbuches festgehalten.

  • § 45a und b SGB XI (Zusätzliche Betreuungsleistungen)


TIP: Immer dann, wenn Sie Anspruch auf zusätzliche Betreuungsleistungen haben, steht Ihnen in den Pflegestufen 0-2 auch ein erhöhtes Pflegegeld zu.


Weitere information zu Assistenzangebote über Pflegeleistungen.

Hilfe für unsere soziale Arbeit

Menschen in unserer Region
brauchen Ihre Spende.

Spendenkonto
bei der Sparkasse Zwickau
IBAN DE81 8705 5000 2201 0099 80
BIC WELADED1ZWI
Kennwort: "Einrichtungsname/Projekt"

http://www.stadtmission-zwickau.de/ich_benoetige_assistenz_assistenz_in_der_freizeit_bei_eingeschraenkter_alltagskompetenz_de.html