Persönliche Budget

Immer dann, wenn es für Ihren Bedarf kein passendes Pauschalangebot oder in Ihrer Nähe keinen geeigneten Anbieter für Ihren Hilfebedarf gibt, sollten Sie ein Persönliches Budget in Betracht ziehen. Auf einen entsprechenden Antrag hin bekommen Sie dann die Summe, die der zuständige Leistungsträger üblicherweise dem Anbieter zahlen würde, direkt auf Ihr Konto überwiesen. Sie können sich mit dem Geld dann die begehrte Unterstützungsleistung selbst einkaufen.


Das trägerübergreifende Persönliche Budget


Besonders dann, wenn für Ihre Unterstützung verschiedene Leistungsträger zuständig sind und Unklarheiten bezüglich der sachlichen Zuständigkeit bestehen, sollten Sie prüfen, ob Ihnen ein trägerübergreifendes Persönliches Budget Vorteile bringt. Sie brauchen dann nämlich nur einen Antrag für alle Leistungen zu stellen. Die beteiligten Leistungsträger müssen sich selbst untereinander abstimmen. Sie haben nur noch mit einem Sachbearbeiter zu tun.

Natürlich sind Sie verpflichtet, das Geld bestimmungsgemäß zu verwenden und müssen dies durch regelmäßige Abrechnungen nachweisen.


Gesetzliche Grundlagen


Sie finden die gesetzlichen Regelungen

  • im Sozialgesetzbuch IX; §17 und
  • in der sogenannten Budgetverordnung


TIP: Das Persönliche Budget ist eine relativ neue Leistungsart und nicht alle Sachbearbeiter der zuständigen Leistungsträger sind damit vertraut. Lassen Sie sich vor Antragstellung unbedingt von uns fachkundig beraten.

Wir bitten Sie um Ihre Unterstützung!

Ihre Spende hilft uns, für Menschen in den vielfältigsten und auch schwierigen Lebenslagen da zu sein.

Spendenkonto
bei der Sparkasse Zwickau
IBAN DE81 8705 5000 2201 0099 80
BIC WELADED1ZWI
Kennwort: "Einrichtungsname/Projekt"

http://www.stadtmission-zwickau.de/ich_benoetige_assistenz_persoenliche_budget_de.html