Geschichte

Geschichte

Die Lukaswerkstatt ist ein wichtiger Lebensort für Menschen mit Behinderung. Die Einrichtung ging aus der 1973 gegründeten Förderwerkstatt für schwer mehrfachbehinderte Kinder hervor und ist seit 1990 anerkannte Werkstatt für behinderte Menschen (WfbM). 1996 konnte das neu errichtete Gebäude in Zwickau-Planitz - am Fuße der Alexanderhöhe - bezogen werden - und im Mai des Jahres 2005 kam die Außenstelle der Einrichtung in Niederplanitz dazu. 2015 wurde der neue Förder- und Betreuungsbereich eingeweiht.

Wir bitten Sie um Ihre Unterstützung!

Ihre Spende hilft uns, für Menschen in den vielfältigsten und auch schwierigen Lebenslagen da zu sein.

Spendenkonto
bei der Sparkasse Zwickau
IBAN DE81 8705 5000 2201 0099 80
BIC WELADED1ZWI
Kennwort: "Einrichtungsname/Projekt"

http://www.stadtmission-zwickau.de/lukaswerkstatt_geschichte_de.html