31.01.2018

04 | Wieder Zuschuss zum Familienurlaub | Stadtmission Zwickau berät

 

Zwickau. Erholung und Abstand vom Alltag tut jedem einmal gut. Besonders Familien und Alleinerziehende müssen bei der Urlaubsplanung für Kind und Kegel jeden Euro zweimal umdrehen ehe sie ihn ausgeben. Doch es gibt Hilfen in diesem Bereich. Den Zuschuss zum Familienurlaub in Deutschland.

Dabei wird das Nettoeinkommen anstelle des Bruttoeinkommens zugrunde gelegt, was sich günstig auf den Freibetrag auswirkt. Dadurch können mehr Familien einen Antrag stellen bzw. sind die Chancen erhöht, einen Zuschuss zu erhalten. Kindergeld und Wohngeld bleiben weiterhin anrechnungsfrei. Beim Elterngeld ist der Freibetrag 300 Euro.

Die Beantragung muss vor Urlaubsbeginn liegen und wird einmal im Jahr für 7 – 14 Tage für einen Urlaub in Deutschland gewährt. Ein Rechtsanspruch besteht nicht.

Den Zuschuss gibt es erst nach Beendigung des Urlaubes mit fristgemäßer Abrechnung.Bei der Diakonie Stadtmission Zwickau e.V. kann man bei folgenden Stellen konkrete Beratung mit Terminvereinbarung erhalten:

Allgemeine Soziale Beratung Zwickau:

Lebensberatungsstelle
Lothar-Streit-Str. 22, 08056 Zwickau (Ärztehaus)
Dienstag     von  8 – 12 Uhr
Donnerstag von 11 – 17 Uhr
Tel.: 0375/27 17 118

Allgemeine Soziale Beratung Crimmitschau:

Kirchplatz 2, 08451 Crimmitschau
Montag von 9 – 17 Uhr
Tel.: 03762/75 90 91

Für Rückfragen steht Ihnen Frau Constance Heft unter Mobil 0151-122 499 69 gern zur Verfügung.
constance.heft(at)stadtmission-zwickau.de

Kataloge für Sachsen und Thüringen liegen im Ärztehaus – Lothar-Streit-Straße 22 – aus.

Wir bitten Sie um Ihre Unterstützung!

Ihre Spende hilft uns, für Menschen in den vielfältigsten und auch schwierigen Lebenslagen da zu sein.

Spendenkonto
bei der Sparkasse Zwickau
IBAN DE81 8705 5000 2201 0099 80
BIC WELADED1ZWI
Kennwort: "Einrichtungsname/Projekt"

http://www.stadtmission-zwickau.de/medienmitteilungen_04_wieder_zuschuss_zum_familienurlaub_stadtmission_zwickau_beraet_de.html