Feuer in seinen zauberhaften Facetten

900 Jahre Zwickau! Das war ein Höhepunkt, den man so schnell nicht wieder vergisst: Das Festival of Lights! Im Rahmen der Festwoche (1. bis 5. Mai) wurden historische Plätze und markante Gebäude zu strahlenden Blickfängen. Zu einem der besonderen Höhepunkte zum Ende der Festwoche wurde ein weiteres Lichtereignis, der „Feuerzauber“ im Historischen Dorf Zwickau zelebriert. Hier bleib die Technik weitgehend außen vor und die rund 2000 Besucher erlebten auf althergebrachte Weise ein warmes Leuchten. Beim Treff am großen Feuer im Dorfzentrum starteten regelmäßige Führungen. Schwedenfeuer säumten Wege und Stationen.

In Workshops konnten die großen und kleinen Gäste Fackeln bauen, Kerzen ziehen, Feuerholz hacken, und vieles mehr. Und es war durch das perfekte Wetter eine aufregende Mainacht zum Genießen. Ab 21 Uhr, als die Dämmerung einsetzte, wurde noch ein Zahn zugelegt. Halbstündlich starteten Feuershows am Aufrissplatz, der Ting-Eiche, dem Prellball-Korb und auf der Fußballwiese. Dabei überraschten neben Showprofis vor allen Kindergruppen mit ihrer feurigen Akrobatik. Zünftiges, natürlich über dem Feuer Gegartes, erfreute nicht nur Grillfans. Glut lag auch im Lehmbackofen, aus dem allerlei Teigspezialitäten gezogen wurden. Da wunderte es auch nicht, dass bereits am Beginn der Veranstaltung Finanzbürgermeister Meyer und Stadtrat Hähner-Springmühl dem Historischen Dorf über 2018 hinaus Unterstützung zusagten, auf das dieses quirlige Dorfleben weiter wachsen und die Menschen der Region bereichern kann.

Veranstaltet wurde der Feuerzauber von den Kooperationspartnern Stadtmission Zwickau e.V. und Alter Gasometer Zwickau e.V.
Fotos: Lars-Christian Trommer

http://www.stadtmission-zwickau.de/rueckblicke_feuer_in_seinen_zauberhaften_facetten_feuerzauber_im_historischen_dorf_zwickau_am_5_5_2018_de.html