Heimat_los?! - Stadtfestgottesdienst Werdau

Am Sonntag, dem 15.09.2019 versammelten sich ab 9.00 Uhr schick gekleidete Menschen auf dem Marktplatz in Werdau und begannen, Tische wegzutragen, Bänke vor der Bühne aufzustellen und Instrumente auszupacken. Ab 09.30 Uhr füllte sich langsam der Platz, die Sonne kam herum und gegen 10.00 Uhr schauten ca. 180 Menschen erwartungsvoll in Richtung Bühne, wo bereits ein Kurzfilm der Stadtmission Zwickau als Vorspann lief.

Mit dem Glockenschlag begann der gemeinsame Stadtfestgottesdienst von Werdauer Kirchgemeinden (ev.luth., methodistische und landeskirchliche Gemeinschaft) und der Stadtmission Zwickau e.V. Mit einer kurzen Vorstellung der Sozialpädagogischen Familienhilfe durch Frau Viertel (Nein, die Familienhilfe ist keine Haushaltshilfe ;-) und einem Anspiel der Wohnungsnotfallhilfe war der Gottesdienst sehr kurzweilig. Die kurze Dialogpredigt durfte ich gemeinsam mit Pastorin Kathrin Posdzich getalten. Sie endete mit der Aufforderung „Heimat – Los geht’s!“ und wurde erst am darauffolgenden „Amen“ als Predigt erkannt. Wir sind dankbar, dass die Sonne schien, dass der Posaunenchor die Lieder begleitete und dass es eine gute Vorbereitung und Zusammenarbeit war. Die vielen positiven Rückmeldungen und eine unerwartet hohe Kollekte, welche zur Hälfte in Werdau bleibt und der Wohnungsnotfallhilfe dort zugute kommt, lassen uns dankbar darauf zurückblicken. Ein besonderer Lohn war es, dass Fenster von Anwohnern sich öffneten, Stadtfestbesucher sich einen Platz am Rande suchten und Vorbeigehende sogar stehenblieben und etwas in die Kollekte gaben.

Constance Heft, Kirchenbezirkssozialarbeit