Neues Hilfezentrum in Werdau eröffnet

September 2021 - Im Juni dieses Jahres konnte das Übergangswohnprojekt der Wohnungsnotfallhilfe für wohnungslose Männer Werdau endlich in sein neues Domizil in der Freiherr-vom-Stein-Straße 26 in Werdau umziehen, am 24. September wurde die Eröffnung feierlich begangen.

In vier WGs auf zwei Stockwerken ist nun Platz für 13 wohnungslose Menschen, die für eine befristete Zeit diese Wohnform nutzen können, um mit sozialpädagogischer Unterstützung anschließend wieder selbstständig in eigenem Wohnraum zu leben.

Im Erdgeschoss des neuen Objektes hat auch die Beratungsstelle für Menschen in Wohnungsnot Einzug gehalten. Hier bieten die Mitarbeitenden vor Ort u.a. Hilfe beim Wohnungserhalt oder der Wohnungssuche, Beratung und Begleitung zur Überwindung der schwierigen Lebenssituation, Unterstützung im Umgang mit Ämtern und Behörden und bei der Durchsetzung von Leistungsansprüchen sowie Vermittlung in ergänzende bzw. weiterführende Hilfen.

Neben den Angeboten der Wohnungsnotfallhilfe finden die Sozialpädagogische Familienhilfe/Nebenstelle Werdau und die Kirchenbezirkssozialarbeit mit dem Angebot Allgemeiner Sozialberatung hier einen neuen Platz.