Unkomplizierte Hilfe vor Ort

Kontakt

Barbara Siegel
Begegnungszentrum M21

Wohnprojekt Marienthal
Marienthaler Straße 21, 08060 Zwickau
Telefon 0375 2118216

Öffnungszeiten:

Montag, Dienstag, Freitag: 9:00-12:00 Uhr

Mittwoch, Donnerstag: 13:00-16:00 Uhr

Diakonie erhält Spende für die Hilfe für Geflüchtete im Landkreis Zwickau

HIER geht es zu unserem Ukraine-Hilfe-Portal.

485 Euro überreichte Rayk Grzimek, Storemanager von TK Maxx Zwickau, an die Leiterin des Asylwohnprojektes in Zwickau Marienthal, Barbara Siegel.

Sie nahm die Spende stellvertretend für die Diakonie entgegen und bedankte sich herzlich für die finanzielle Unterstützung. „Das Geld wird aus der Ukraine geflüchteten Menschen, die auch bereits in Zwickau und im Landkreis angekommen sind, zugutekommen“, versichert die Projektleiterin.

Grzimek betont, dass es darum ging, schnell und unkompliziert zu helfen: „Mitarbeitende von TK Maxx – aus der Zwickauer und anderen Filialen – hatten sich an die Konzernleitung in Deutschland gewandt, wie lokal unterstützt werden kann. Es wurde kurzerhand jedem Store diese Summe zur Verfügung gestellt, um sie lokalen Akteuren weitergeben zu können.“

Wir sagen herzlich DANKE! Denn mehr noch als auf Sachspenden sind wir auf Unterstützung durch Geldspenden angewiesen. So können wir flexibel auf die Bedarfe der schutzsuchenden Menschen reagieren.