Spendenzweck Jemen

 

Der scheidende Geschäftsführer und Vorstand Traugott Kemmesies und sein Nachfolger Dr. Andreas Seidel bitten gemeinsam um Spenden an die Diakonie Katastrophenhilfe für die Nothilfe gegen Hunger und Krankheiten im Jemen.


Hier geht es zur Online-Spende.


Spenden können auch überwiesen werden unter:

  • Diakonie Katastrophenhilfe
  • Stichwort Jemen Nothilfe
  • Evangelische Bank
  • IBAN: DE68520604100000502502
  • BIC: GENODEF1EK1

Jemen Nothilfe gegen Hunger und Krankheiten

Sechs Jahre nach Beginn des Bürgerkriegs befindet sich der Jemen weiterhin in einer schweren humanitären Krise, die das Leben der Menschen unmittelbar bedroht und verheerende Auswirkungen auf die Grundversorgung der Bevölkerung hat. Gemeinsam mit unserer Partnerorganisation YFCA leisten wir Nothilfe.

Im Regierungsbezirk Shabwa haben nach UN-Angaben 43 Prozent der Bevölkerung keinen Zugang zu grundlegender Wasserversorgung und sanitären Einrichtungen, auch Nahrungsmittelhilfen werden dringend benötigt. Zudem leben nahezu 5.000 Familien in Shabwa, die kriegsbedingt aus anderen Regionen des Landes vertrieben wurden. Viele leiden Hunger und leben unter menschenunwürdigen Bedingungen, die humanitäre Not ist groß. Insagesamt leider mehr als 20 Millionen Menschen im Jemen an Nahrungsmittelunsicherheit. (Stand: September 2020)

So hilft die Diakonie Katastrophenhilfe

  • Um Hunger und Mangelernährung zu bekämpfen, hat die Diakonie Katastrophenhilfe gemeinsam mit ihren Partnern vor Ort ein Ernährungsprojekt gestartet. Bäckereien werden mit technischer Ausstattung und Backmaterialien unterstützt, Brot-Gutscheine werde an Familien verteilt.
  • Um die Ausbreitung der tödlichen Krankheit Cholera einzudämmen, versorgt die Diakonie Katastrophenhilfe Neuankömmlinge in den Lagern mit Hygiene-Kits und betreibt Aufklärung. Zudem errichtet sie Latrinen für 300 Familien.
  • Mithilfe von Tanklastwagen und Wasseraufbereitungstabletten verbessern die Diakonie Katastrophenhilfe in der Provinz Shabwa die Versorgung mit sauberem Trinkwasser und setzt öffentliche Trinkwasserstellen instand.

https://www.diakonie-katastrophenhilfe.de/projekte/jemen-trinkwasser-und-hygienehilfe

https://www.stadtmission-zwickau.de/gottesdienst_30_10_2020_spendenzweck_jemen_de.html