Lukaswerkstatt fertigt Mund-Nasen-Masken

 

In der Lukaswerkstatt fertigen seit Anfang April Mitarbeitende gemeinsam mit drei Beschäftigten Mund-Nasen-Masken. Die farbenfrohen Textilien werden nicht als "Schutz" bezeichnet, weil es sich nicht um zugelassene Medizinprodukte handelt. Aber dennoch können sie die Infektionsübertragung reduzieren, die ggf. unwissentlich vom Träger oder von der Trägerin der Mund-Nasen-Maske ausgehen kann. Sie bestehen aus einem einfarbigen Baumwollstoff als Sichtfläche und aus einem weichem, feuchtigkeitsaufnehmenden Bauwollmusselinstoff für die Kontaktfläche zum Gesicht und Bändern zum Binden am Kopf. Die Masken sind bei bis zu 95°C waschbar und dementsprechend wiederverwendbar. Gefertigt werden die Mund-Nasen-Masken ausschließlich für den internen Bedarf der Stadtmission Zwickau.

https://www.stadtmission-zwickau.de/gute_nachrichten_trotz_corona_lukaswerkstatt_fertigt_mund-nasen-masken_de.html