Werkstattrat

 

Werkstattrat

Der Umstand, dass Menschen mit Behinderung teilweise nicht selbständig sind und nicht ohne Hilfe ihre Rechte vertreten können, bedeutet nicht gleichzeitig einen Wegfall jeglicher Mitbestimmung innerhalb der Werkstatt. Im Gegenteil, zu den folgenden Fragen ist gerade die Mitwirkung des Werkstattrates wichtig:

  • Aufstellung und Änderung Werkstattordnung
  • Verhaltensfragen der Beschäftigten
  • Art und Qualität der Verpflegung
  • Ausgestaltung von Gemeinschaftsräumen
  • Ausgestaltung von Festen und Feiern
  • Beginn und Ende der täglichen Arbeitszeit einschließlich der Pausen

In der jetzigen Vertretung arbeiten 5 demokratisch gewählte Beschäftigte mit.

  • Thomas Bacher
  • Ronny Ziesler
  • Tanja Lorenz
  • Stefan Segerer
  • Denis Toth

CORONA-NOTHILFE FÜR WOHNUNGSLOSE MENSCHEN

Die Diakonie Deutschland hat eine Spendenaktion gestartet, die die Folgen der Corona-Krise für wohnungslose Menschen lindern kann. Die Aktion läuft über die Facebookseite der Diakonie Deutschland.

HIER online spenden.

https://www.stadtmission-zwickau.de/lukaswerkstatt_werkstattrat_de.html