Kontaktaufnahme mit der MAV

Sprechzeiten ermöglichen wir nach Vereinbarung. Bitte lassen Sie uns Ihren Terminwunsch einfach per E-Mail oder Telefon zukommen - dann finden wir eine Lösung. Die Inanspruchnahme der Mitarbeitervertretung erfolgt im Rahmen der Arbeitszeit. Die Mitarbeitervertretung unterliegt der Schweigepflicht.
Jede Mitarbeiterin und jeder Mitarbeiter hat das Recht zur MAV zu kommen, um sich Unterstützung zu holen. Es entsteht Ihnen dadurch kein Nachteil. Die Geschäftsführung befürwortet diese Unterstützungsmöglichkeit.  Dennoch sollten Sie als Mitarbeitende versuchen, Schwierigkeiten als erstes mit dem entsprechenden Mitarbeiter und/oder Vorgesetzten zu besprechen und eventuell zu klären. Wenn dies nicht gelingt, sind wir für Sie da.