Aktionstag Wohnungsnotfallhilfe

Kontakt

https://www.stadtmission-zwickau.de

Petro Richter
Abteilungsleiter Wohnungsnotfall- und Straffälligenhilfe

Römerstraße 11, 08056 Zwickau
Telefon 0375 50191-10
Mobil 0173 5180176
Telefax 0375 50191-12
E-Mail

Download vCard

 

Wenn die Wohnung geräumt wird, ist vorher schon viel passiert. Es gab Mietschulden, Mahnungen, Sorgen und Ängste. Fachleute aus den Schuldnerberatungsstellen der AWO und der Caritas arbeiten eng zusammen mit der Wohnungsnotfallhilfe der Stadtmission Zwickau e. V., damit es nicht so weit kommt. Bei ihrem Aktionstag am 6. Juni in der Zwickauer Fußgängerzone informierten sie interessierte Passanten darüber, wie es zu Mietschulden kommen kann. Immerhin 3000 Frauen und Männer suchen seit Jahren jedes Jahr die Schuldnerberatungsstellen auf. Die Beraterinnen und Berater können gemeinsam mit den Klienten viel dafür tun, dass die Wohnungslosigkeit abgewendet wird. Auch wenn der Strom schon abgeschaltet wurde, kann z. B. mit einer Ratenzahlung geholfen werden.

Katrin Wolf ist eine der Beraterinnen für die Stadtmission Zwickau. Sie kennt die Notlagen in Familien, in denen das Geld knapp ist. Sie beobachtet: "Vermieter wünschen sich zunehmend eine ambulante Betreuung von uns oder einen Betreuer vom Gericht. Aber man kann ja nicht bei allen immer das Gericht anrufen." Wichtig ist, dass Vermieter selbst so schnell wie möglich Kontakt zu den Beratungsstellen aufnehmen, sobald sie merken, dass eine Familie Zahlungsschwierigkeiten hat. "Gerade wenn Kinder da sind, die durch einen Wohnungsverlust aus ihrer Schule und ihrem Umfeld gerissen werden würden."

https://www.stadtmission-zwickau.de/rueckblicke_190606_aktionstag_wohnungsnotfallhilfe_de.html