Nachruf

Wir trauern um unseren ehemaligen Geschäftsführer und Vorstand

Traugott Kemmesies

der am 17.Oktober 2021 im Alter von 66 Jahren verstorben ist.

Denn der HERR, dein Gott, hat dich gesegnet in allen Werken deiner Hände.
5. Mose 2,7

Das Leben von Traugott Kemmesies gründete in einem festen Glauben an Jesus Christus.

Im Jahr 1991 übernahm er Verantwortung in und für Kirche und ihre Diakonie, ab 1992 in führender Funktion. Dass Diakonie Lebens- und Wesensäußerung der Kirche ist und bleibt, war ihm in seiner Arbeit ein großes Anliegen.

In vielfältigen Gremien arbeitete er an sozialen Themen und Strukturen für die Zukunft mit. Er blieb seiner heimatlichen Region treu und besonders der Erhalt der Regionalität von Diakonie vor Ort war ihm wichtig.

Traugott Kemmesies verstarb nach kurzer schwerer Krankheit. In seinem Leben vertraute er darauf, dass Gottes Wirken zum Guten führt. In diesem Vertrauen befehlen wir ihn in Gottes bergende Hände.

Möge Gottes Frieden ihm auf seinem letzten Weg begleiten, unsere Dienstgemeinschaft hat sein Leben über viele Jahre geprägt und er hat die Dienstgemeinschaft mitgeprägt, wir werden ihn nicht vergessen.

Unsere Gedanken und unser Gebet sind bei seiner Familie und bei allen, die um ihn trauern.

Für die Geschäftsführung
der Diakoniewerk Westsachsen gGmbH und des Stadtmission Zwickau e.V.

Gabriele Floßmann und Dr. Andreas Seidel